• slide01
  • slide02
  • slide03

Lean manufacturing - Flexibilität bedeutet höheren Ertrag

Viele der erfolgreichen Unternehmen haben die schlanke Produktion bereits erfolgreich getestet und umgesetzt. Dennoch ist der positive Einfluß auf den Unternehmensgewinn und die Zukunftsperspektiven insbesondere von produzierenden Unternehmen nicht zu unterschätzen. Betrachten Sie ein Produktionsunternehmen mit einer Umsatzrendite von 5 % dann bedeutet eine Kostensenkung von nur einem einzigen Prozentpunkt durch die schlanke Produktion ein Fünftel mehr Unternehmensgewinn.

Schlanke Produktion hebt Kostensenkungspotentiale

Vielleicht kennen Sie die frühere, nicht schlanke Produktion: An jedem einzelnen Arbeitsplatz war mehr oder weniger zufällig eine willkürlich festgelegte Menge an Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen gelagert. Je nachdem, wer gerade Lust oder Zeit hatte, den Bestand aufzufüllen. Eine strukturierte Lagerhaltung oder auch ein Ersatzteilmanagement waren unbekannt. Wenn bei einem Produktionsbetrieb beispielsweise mit 500 Produktionsmitarbeitern (eine eher noch mittelständische Größenordnung) nur Materialien im Schnitt für 1.000 Euro überflüssig lagern, so ergibt sich eine zusätzliche Kapitalbindung von 500.000 Euro mit den entsprechenden Zinskosten und dem Risiko der Veralterung beispielsweise bei einem Modellwechsel. Schlanke Produktion hebt also in einem ersten Schritt unnötige Kosten durch Lagerhaltung. Oftmals wird hier das sogenannte kanban Prinzip genutzt: Bei einem gewissen Materialmindeststand wird eine Bestellung ausgelöst.

Production on demand - hier liegt die Zukunft

Die optimierte Produktion ist der erste, bedeutende Schritt zur Produktion erst nach Kundenbestellung. Hinzu kommen moderne Arbeitszeitformen, die eine atmende Fabrik ermöglichen. In der Hochsaison und bei vielen Bestellungen wird im 3-Schicht-Betrieb gearbeitet, in Zeiten der Schwachlast nur mit einer reduzierten Arbeitszeit. Der Rest der Belegschaft baut dann Plus-Stunden auf Arbeitszeitkonten ab.

Kaizen bedeutet kontinuierliche Verbesserungsprozess

Lean manufacturing bedeutet auch die Verlagerung von Verantwortung und Kompetenz hinein in den Produktionsbereich. Lean workshops werden abgehalten, bei denen im Unternehmen Tipps und Tricks zur besseren Produktion ausgetauscht werden. Dies geschieht nicht nur einmal, sondern in regelmäßigen Abständen. So werden durch die lean workshops die Produkte bei gleicher Qualität noch schneller und mit weniger Aufwand produziert. Die einzelnen Produktionsteams erhalten hierbei eine positive Rückmeldung und oftmals auch eine Beteiligung an den Einsparungen. Damit sind lean workshops die moderne Variante eines betrieblichen Vorschlagswesens bei der Teams und deren Verantwortung im Mittelpunkt stehen. Die Produktion wird also nicht nur in einem Schritt, sondern regelmäßig optimiert.

Durch lean workshops kann auch schneller auf Kundenwünsche reagiert werden

Weniger Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe in der Produktion bedeutet auch eine noch schnellere Reaktion auf veränderte Kundenwünsche. Vorreiter in der PC-Produktion ist hier die Firma Dell. Dort gibt es keine PCs, die in den Regalen der Auslieferungshalle in einer bereits fertigen Konfiguration auf Auslieferung warten. Aufgrund des schnellen Wertverlustes bei IT-Produkten bedeutet die Produktion mit lean workshops eine weitere Verbesserung des Gewinns durch Vermeidung von Abschreibungen auf Fertigprodukte. Die Produktion ist so durchgetaktet und durchorganisiert, dass jeder einzelne Kundenwunsch angenommen werden kann und in wenigen, standardisierten Arbeitsschritten entsprechende individualisierte Produkte angefertigt werden können. Gibt es im Privatkundenbereich ein neues speicherfressendes PC-Spiel, so veralten bei allen anderen Unternehmen die Stapel vorproduzierter Ware.

Für die Kunden des modernisierten Unternehmens bringt dies nebenbei eine Menge Vorteile: Noch schnellere Belieferung mit individuellen Waren, auf Kundenseite eine reduzierte Ersatzteilvielfalt und nicht zuletzt einen verlässlichen Partner!

encoSol

engineering & consulting Solutions
Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Cengiz Ketecioglu
Kraftwerkstraße 18-20

D - 91056 Erlangen

Kontakt

fon +49 (9131) 90 80 620
fax +49 (9131) 90 80 619
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

USt-IdNr.: DE251737598

QR-Code

Quick response (QR) Code